Keine Kontogebühren für Ihr Verwaltungskonto

 

Legen Sie Ihre Verwaltung in kompetente Hände:

Eine Aussage ist auf jeden Fall richtig:
Verwaltungskonten sind gewerbliche Konten und fallen nicht unter Privatkonten.
Damit ist auch die bisherige Aussage richtig, dass Verwaltungskonten grundsätzlich nicht kostenfrei geführt werden.

Aber wir gehen nicht zu den Banken, die damit werben:

mit dem Hubschrauber durch Häuserschluchten zu fliegen,
dem Kollegen wie selbstverständlich das Getränk abzunehmen,
kleine Kinder unbeaufsichtigt bis zum Wertpapierhandelsplatz vordringen zu lassen (und alle hören sofort auf zu arbeiten),
Ihnen den Weg freizumachen, in einer gottverlassenen Gegend.

Wir fanden nach vielen persönlichen Gesprächen mit den verschiedensten Kreditinstituten für Sie die Profi-Bank, die sich auf Treuhandkonten spezialisiert hat.
Eine Bank bei der Notare und Rechtsanwälte ihre Anderkonten führen und Immobilienverwalter ihre Miet-, Kautions-, WEG- und Rücklagenkonten.

Dabei legen wir besonderen Wert auf folgende Kriterien:

Es soll eine deutsche Bank sein - wir fanden eine Tochtergesellschaft einer Landeszentralbank.
Es soll kein Callcenter vorgeschaltet sein, sondern direkt ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung stehen.
Ihre Gelder sollen sicher sein.
Es sollen entsprechend den gesetzlichen Regeln auch Ihre Gelder bleiben, auch das ist gewährleistet. Wirtschaftlich Berechtigter sind ausschließlich Sie, bzw. die WEG.
Durch einen Rahmenvertrag werden die Verwaltungskonten kostenfrei geführt, ab dem ersten Cent erhalten Sie Habenzinsen, sogar auf Rücklagenkonten und nicht wie bei einigen Banken erst ab einigen Tausend EURO.
Wir haben nicht nur ein wachsames Auge auf Ihre Immobilie, sondern auch auf das Geld, das Sie uns anvertrauen.